Home Mail Login

Aktuelles

Stadtmeister 2018

Unsere Mädchenmannschaft wird Stadtmeister

Basketballturnier

des 7. Jahrgangs in unserer Sporthalle

Klasse 6a

hat "Fabeln" genauer unter die Lupe genommen

Fußballstadtmeisterschaften

Mädchenteam belegt den 3. Platz

Tag der offenen Tür

Bilder

Tag der offenen Tür

war am Samstag, 13.01.2018     

Sponsorenlauf

"Brief von UNICEF"

Auszeichnungsveranstaltung am 13.12.2017

Wir sind jetzt "Fairtrade-School"

Sie befinden sich hier: Was wir tun > Fachunterricht > Chemie

                      Umweltsündern auf der Spur“ –

                  ein Besuch im - Chemie Teutolab          





Im Januar 2009 besuchte die Klasse 8a das Teutolab - Chemie der Universität Bielefeld. Mit Schutzkittel und Schutzbrillen ausgestattet und in Teams eingeteilt führen die Schüler und Schülerinnen – unter Anleitung von Studenten  -  selbständig verschiedene Experimente durch. Durch Vorversuche, die einige Nachweismöglichkeiten für Umweltverschmutzungen erklären, werden die Jugendlichen zu Umweltdetektiven. Die Teams untersuchen verschiedene Umweltsünden, zum Beispiel das Verschmutzen eines Flusses mit roter Farbe aus angrenzenden Färbereien. Hier ist experimentelles Geschick, aber auch detektivisches Gespür gefragt. Anschließend schlüpfen die Schüler und Schülerinnen in die Rolle von Entsorgungsexperten. Experimente zur Beseitigung der Umweltverschmutzung sind gefragt, wobei eine große Auswahl an Möglichkeiten, zum Beispiel zur Entfernung von ausgelaufenem Öl auf einem See mit verschiedenen Materialien, bereit steht. Die „Experten“ müssen die einzelnen Entfernungsmöglichkeiten vergleichen und bewerten, welche besonders gut geeignet sind, welche eher gar nicht. Beim abschließenden Expertengespräch mit den Firmeninhabern und der Feuerwehr präsentieren die Schüler und Schülerinnen ihre Versuchsergebnisse und liefern Vorschläge, um die Umweltverschmutzung möglichst gefahrlos für Mensch und Umwelt zu beseitigen.

Unser Fazit: ein gelungener Vormittag mit vielen eigenständigen Experimenten und Rollenspielen !


S. Bruelheide