Home Mail Login

Aktuelles

Klasse 6a

hat "Fabeln" genauer unter die Lupe genommen

Fußballstadtmeisterschaften

Mädchenteam belegt den 3. Platz

Tag der offenen Tür

Bilder

Tag der offenen Tür

war am Samstag, 13.01.2018     

Sponsorenlauf

"Brief von UNICEF"

Auszeichnungsveranstaltung am 13.12.2017

Wir sind jetzt "Fairtrade-School"

SV verteilt Schokonikoläuse

am 6.12. in den Klassen

Der 4. Kulturwandertag an der GBS

für alle 5. - 8. Klassen

Sie befinden sich hier: Was wir tun > Fachunterricht > Technik

Neue Aufgaben für den Technikkurs
 
Seit über 20 Jahren gibt es an der Gertrud-Bäumer-Schule das Fach Technik als Differenzierungsfach, zunächst für die Klassen 9 und 10, seit einigen Jahren ab Klasse 8. Um einen kleinen Einblick in das Fach Technik zu bekommen, wird in den 7. Klassen ein Schulhalbjahr ein „Schnupperkurs Technik“ durchgeführt. Danach heißt es für alle Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen, sich für eines der angebotenen Differenzierungsfächer zu entscheiden. Stets sind für die 20 Plätze im Technikkurs viel mehr BewerberInnen vorhanden, sodass oft das Los entscheiden muss. Allerdings wird zunächst einmal die Hälfte der Plätze für Mädchen reserviert, denen aber oft noch – welch ein Glück für die Jungen – der Mut zur Technik fehlt. Trotzdem arbeiten in allen Kursen 4 bis 6 Mädchen, die immer wieder beweisen, dass Technik auch ein Fach für Mädchen ist!
Neben den Themen Holz- und Metallbearbeitung, Kunststoff, Bautechnik mit technischem Zeichnen, Elektrotechnik, Elektronik sowie Transport und Verkehr haben wir uns im Technikunterricht besonders vorgenommen, Praktisches für den Schulalltag herzustellen. So baute der Technikkurs in der Vergangenheit unsere Cafeteria auf, mauerte den Verkaufsstand für Getränke und führte die Schweißarbeiten an den Plastiken am Brunnen durch.
Weitere Höhepunkte für die Technikkurse sind die Besichtigung der Transrapid- Strecke in Dörpen und der Meyer-Werft mit den großen Kreuzfahrtschiffen in Papenburg. Besonders beeindruckend ist immer die Führung bei Airbus in Hamburg, wo uns der Bau der Flugzeuge „hautnah“ gezeigt wird . Doch auch der Flughafen in Hannover, der Dom in Köln, die Köhbrandbrücke in Hamburg, das technische Museum in Berlin und weitere technische Bauwerke sind vor unseren Technikkursen nicht sicher.
Unsere neue Aufgabe ist nun die Neugestaltung der Cafeteria, die wegen der Verlegung eines neuen Fußbodens komplett ausgeräumt werden musste. Die Planung sieht eine Gestaltung im mediterranen Stil vor. Die Säulen werden im Trockenbau mit Rigips-Platten erstellt, verspachtelt und farblich gestaltet. Einzelne Säulen zwischen den Tischgruppen dienen als Ausstellungsmöglichkeiten für Plastiken aus dem Kunstunterricht.
Alle Arbeiten werden wechselnd in Gruppenarbeit durchgeführt, so dass jede Schülerin und jeder Schüler alle Tätigkeiten kennen lernt. So lautete denn der Kommentar eines Schülers aus Tc 10: „Jetzt kann ich mein Haus selbst bauen!“
M. Kobusch