Gertrud-Bäumer-Schule bei der „Biennale Passages 12“ bei DansArt

Im Rahmen des Projekts „Tanz als Ausdrucksform in der interkulturellen Begegnung“ haben zwei Schülergruppen aus den Jahrgängen 9 und 10 nach den Herbstferien bei DansArt in Bielefeld an einem Workshop in afrikanischem Tanz teilgenommen und dabei viel Spaß gehabt.
Jetzt waren sie als Zuschauer bei der „Biennale Passages 12“ im DansArt Theater dabei und konnten life erleben, mit welcher Kraft und Leidenschaft Tänzer und Tänzerinnen aus verschiedenen afrikanischen Staaten modernen Tanz auf die Bühne brachten.
Im Kunst- und Textilunterricht hatten Schüler und Schülerinnen der Schule sich in den letzten Wochen darüber hinaus mit dem Thema „Afrika“ auseinander gesetzt; diese Ergebnisse wurden ebenfalls  bei der Biennale präsentiert – und konnten sich sehen lassen!
Die Kooperation der Schule mit DansArt ist ein Baustein in dem Vorhaben, Jugendliche für Kultur zu interessieren, Kunst für sie persönlich erfahrbar zu machen,  den Blick für Ungewohntes zu öffnen und zur vorurteilsfreien Auseinandersetzung mit anderen Kulturen anzuregen.

Annette Jupke