Gertrud-Bäumer-Realschule
                                                                                              Ansprechpartnerin: Inga Biermann
                                                                                              Stapenhorststraße 100,
                                                                                              33615 Bielefeld



Presseinformation


Teleportation und Roboter? So sieht die Zukunft im Jahr 2050 in der Fantasie der Klasse 6a der Gertrud-Bäumer-Schule aus.
Am 22.11.2013 fand um 11.30 Uhr im Musikraum der Gertrud-Bäumer-Schule im Rahmen des „Kulturrucksack NRW“ die Präsentation des Theaterprojekts „Zukunft 2050- Auf der
Suche nach der geheimnisvollen Tür“ der Klasse 6a statt.

An nur 5 Tagen entwickelten die 31 Schülerinnen und Schüler im Rahmen des Kulturrucksack-Projektes ein
kreatives Theaterstück mit Schattentheaterelementen und Musik. Die theaterpädagogische Leitung übernahmen Christel Brüning, Diemut Döninghaus und Dirk Wittke vom Forum für Kreativität und Kommunikation e.V.. Bereits am 13. November fand ein „Schnuppertag“ für die 31 Schülerinnen und Schüler statt, an dem sie die Pädagogen kennenlernten und ihre ersten kreativen Ideen austauschten.
Das Wochenergebnis wurde den Eltern der Klasse 6a und zwei 5. Klassen der Gertrud-Bäumer-Schule präsentiert, um den Schülerinnen und Schülern Lust auf Theater zu machen.
In Bielefeld setzt das Bildungsbüro für die Bildungsregion Bielefeld das Förderprogramm in enger Kooperation mit Schulen, dem Jugendamt, dem Kulturamt und dem Dezernat Schule/Bürger/ Kultur um. Das Projekt wird finanziert vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen.

Die kulturelle Bildung stellt einen Schwerpunkt im Schulprogramm der Gertrud-Bäumer-Schule dar. Durch das Theaterprojekt wurde das Klassenklima der 6a verbessert, da besonders soziale Kompetenzen gefordert und gefördert wurden. Doch vor allem sind die 31 Schülerinnen und Schüler nun offener für weitere Theatererfahrungen!
Inga Biermann