Kulturwandertage 2014

„Vielfalt statt Einfalt“
Parallel zum „Kulturrucksack“ fand vom 16.-19.9. das Kultur- Projekt „Vielfalt statt Einfalt“ im 9. Jahrgang statt. Dabei stellte sich die Frage, wie kann „Intoleranz – Ausgrenzung und Mobbing“ tänzerisch, musikalisch oder schauspielend dargestellt werden?
4 Tage lang arbeiteten die Schülerinnen und Schüler einer Klasse entweder mit Tänzern, Musikern oder Theaterleuten zusammen und präsentierten ihre Ergebnisse am Freitag den 19.9.2014 in der Musik- und Kunstschule, im Bunker Ulmenwall sowie im AlarmTheater in Form einer KulTOUR. Fazit: SchülerInnen und Publikum waren begeistert.