Seit 2015 hat der Präventionsverein EigenSinn mit vielen Kooperationspartnern ein neues Konzept zum Thema Online-Medien herausgebracht. Wir nutzen dieses attraktive Veranstaltungspaket an unserer Schule.

Im Schuljahr 2017/18 und 2018/19 haben wir in Kooperation mit dem Bielefelder Projektbüro "Surfen mit SIN(N)" mehrere medienpädagogische Präventionsveranstaltungen/Informationsveranstaltungen durchgeführt.

Im Jahrgang 6  gab es für jede Klasse einen Schülerworkshop zum Thema "Facebook, WhatApp & Co". Die Eltern der Jahrgänge 5 und 6 konnten an einem medienpädagogischen Elternabend im Juni teilnehmen, denn uns ist es wichtig auch Eltern in die Thematik mit einzubinden.

Unser Lehrerkollegium hat im November eine medienpädagogische Fortbildung durch EigenSinn e.V. mit dem Projektpartner Polizei NRW erhalten. Die Lehrkräfte in NRW haben im Rahmen der Richtlinien und Lehrpläne den Auftrag, die Medienkompetenz von Schülerinnen und Schülern zu fördern.

 

Hier fand ein 2 stündiger Workshop für unsere 6. Jahrgangstufe statt. Die Kolleginnen und Kollegen von Surfen mit SIN(N) sprachen über das Schwerpunktthema Chancen und Risiken von Online-Medien. Speziell ging es um das Urheberrecht besonders auch das Urheberrecht an Bildern und das Thema Mobbing im Internet. Unsere Schülerinnen und Schüler arbeiteten aktiv mit und lernten richtige Verhaltensweisen z.B. bei Cyber-Mobbing.