Sporthelferausbildung

 

Die Ausbildung bietet interessierten Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, sich in besonderer Weise aktiv an der Gestaltung von Sportangeboten in der Schule zu qualifizieren.
Die Qualifikation zur "Sporthelferin" bzw. zum "Sporthelfer" kann sogar auf deinem Zeugnis" dokumentiert und hierdurch z.B. bei späteren Bewerbungen bedeutsam sein. Die erworbene Qualifikation ist zugleich ein erster Baustein für die Weiterqualifizierung beispielsweise zum Übungsleiter im Sportverein.
 
Als Sporthelferin oder Sporthelfer kannst du folgenden Aufgaben übernehmen:
Pausensport
(auf dem Schulhof und in der Halle: Mo, Mi, Do 13.10 – 13.50Uhr)
Betreuung von Schulsport-AGs
Gestaltung von Schulsporttagen/ Sportfeste
Kann ich das auch werden?
Wenn du Sporthelfer werden möchtest, solltest du folgende Voraussetzungen mitbringen:
ein hohes Maß an sozialem Verantwortungsbewusstsein,
ein relativ guter schulischer Leistungsstand,
die Bereitschaft, sich für andere zu engagieren,
die Fähigkeit, Aufgaben gewissenhaft wahrzunehmen.