Gertrud-Bäumer-Realschule Bielefeld

Haus des Lernens

 

Das Haus des Lernens der Gertrud-Bäumer-Schule

Wie an jeder Realschule gibt es zunächst den Fachunterricht: Es wird zwischen Hauptfächern (D; M, E,), in denen schriftliche Arbeiten geschrieben werden und anderen Fächern unterschieden.
In der 6. Klasse haben alle Schüler/innen auch Französisch als Klassenarbeitsfach. Ab dem 7. Jahrgang wird für die restlichen Jahre ein 4. Hauptfach (Französisch, SoWi, Bio, Informatik oder Technik) gewählt, in dem ebenfalls Kursarbeiten geschrieben werden.
Zusätzlich zum Fachunterricht werden im Ergänzungsunterricht Lernzeiten, Werkstätten, Förderunterricht, Projekte und Arbeitsgemeinschaften angeboten.
Die 5 Säulen des Hauses bilden unsere schulischen Schwerpunkte (Soziales Lernen, Lernkompetenzentwicklung, Berufswahlorientierung und Lebensplanung, geschlechterbewusste Pädagogik sowie die kulturelle Bildung). Die individuelle Förderung der Schülerinnen und Schüler ist ein wesentliches Anliegen unserer Schule und ist deshalb die Basis. Sie wird sowohl in den Schwerpunkten als natürlich auch im jeweiligen Fach- und Ergänzungsunterricht stets berücksichtigt.
Über allem steht noch das Globale Lernen, das sich ebenfalls durch alle Bereiche als Grundhaltung zieht: Wir wollen die Kompetenz vermitteln, dass alle verantwortlich mit Menschen, deren Leistungen und der Natur sowohl im Kleinen als auch in der globalen Welt  umgehen.

Powered By Website Baker