Home Mail Login

Aktuelles

Neuer Profikicker für alle

GBS erhält durch die SV neuen Kicker und Fair-Trade-Bälle

Stadtmeister 2018

Unsere Mädchenmannschaft wird Stadtmeister

Basketballturnier

des 7. Jahrgangs in unserer Sporthalle

Klasse 6a

hat "Fabeln" genauer unter die Lupe genommen

Fußballstadtmeisterschaften

Mädchenteam belegt den 3. Platz

Tag der offenen Tür

Bilder

Tag der offenen Tür

war am Samstag, 13.01.2018     

Sponsorenlauf

"Brief von UNICEF"

Sie befinden sich hier: Unsere Schule > Berufswahlorientierung

Eine Suchmaschine, in der Schülerinnen und Schüler gezielt nach freien Ausbildung- und Praktikumsplätzen suchen können:

www.aubi-plus.de/extern/2094/suchmaschine/

Hier ist ein Link zur Job-Börse der Agentur für Arbeit: 

http://jobboerse.arbeitsagentur.de/

Berufswahlorientierung und Lebensplanung an der GBS

Schule trägt zur „Vorbereitung auf das Leben“ bei. Berufsorientierung ist  somit ein Teil dieser Aufgabe, die dementsprechend von allen Lehrer/innen in allen Fächern wahrgenommen werden muss.

Dazu dienen folgende Maßnahmen:

- Berufsfrühorientierung ab Klasse 5
  (Einbeziehung von persönlichen Erfahrungen, Entwicklung von
  Sachkenntnissen im Fachunterricht)
- Motivation von Schüler/innen und Eltern / Übernahme von
  Verantwortung (Informationen, Erkundungsmöglichkeiten)
- Kompetenzorientierung im Fachunterricht, in Werkstätten und
  Projekten (Fächerübergreifendes Lernen in Projekten,
  Praxisorientierung sowie selbst gesteuertes Lernen, um die Fragen
  "Wer / wie bin ich?", "Was kann ich?" , "Was will ich?" zu klären)
- Kompetenzüberprüfung (Praktika, Kompetenzchecks, Portfolios,
  Zensuren)
- Transparenz der Einflussfaktoren für die Berufswahlorientierung
  und Lebensplanung (Geschlechterrollen, Elternhaus, Freundeskreis,
  Medien ...)
- Begleitende Beratung (Fach- und Klassenlehrer/innen,
  Beratungslehrer/innen, Berufsberater/innen, Eltern- und
  Schülersprechtage

 

In ihrem Prozess der Berufs- und Studienorientierung werden die Schülerinnen und Schüler der Gertrud Bäumer Realschule auch durch unser Stubo-Team (siehe unten) intensiv begleitet.

Die Basis der schulischen Aktivitäten und Angebote ist seit 2012 durch die NRW-Landesregierung in Form von Standardelementen und Mindestanforderungen verbindlich geregelt, was mit „Kein Abschluss ohne Anschluss“ tituliert wurde.

Weitere Informationen gibt es unter:

http://www.keinabschlussohneanschluss.nrw.de/startseite.html

Übersicht über wichtige Aktivitäten der Berufswahlorientierung an der GBS:

  Klasse 8:

- Informationsabend für Eltern und Schüler/innen
- Ausgabe des Berufswahlkompasses als verbindliches  Portfolioinstrument
- Potenzialanalyse im Handwerksbildungszentrum
- Teilnahme an der Stadionschule (je nach Platzangebot)
- 3-tägige Berufsfelderkundung im Handwerksbildungszentrum
- Unterrichtsreihe in Politik: " Meine Berufswahl -
   was kann ich, wasinteressiert mich, was passt zu mir?"
- BINGO (Berufsoffensive für INGenieur/innen in OWL - Technikkurs
- Teilnahme am Girls' & Boys' Day
- Teilnahme am Social Day

 

Klasse 9:

- Informationsabend für Eltern und Schüler/innen
- Informationsabend zu den weiterführenden Schulen
  für Eltern und Schüler/innen
- Wie bewerbe ich mich?  (Deutschunterricht)
- Bewerbungstraining 
- GEVA Berufsinteressenstest
- Mehrere Unterrichtsvorhaben im Fachunterricht  wie z.B. Politik
- Besuch des BIZ (Berufsinformationszentrums)
- Verbindliche, individuelle Berufsberatung durch Frau Weber
  von der Arbeitsagentur für Arbeit für alle Schüler/innen
- Individuelle Beratung und Dokumentation
  der beruflichen/schulichen Zukunft (Klassenlehrer, Facvhlehrer)
- Klassenübergreifende Betriebserkundung in unseren
  Kooperationsbetrieben (Maschinenbau Schröder, Hellmann Wordwide
  Logistics und Klinikum Bielefeld) sowie in weiteren Branchen
- 3-wöchiges Schülerbetriebspraktikum
- 1-wöchiges freiwilliges Sozialpraktikum in der letzten Woche
  innerhalb des Schülerbetriebspraktikums
- wenn möglich, Teilnahme an Tagen der offenen Ausbildung z.B.
  bei Miele, Schüco oder und den Stadtwerken Bielefeld
- Teilnahme an der Vocatium Ostwestfalen Lippe
- Besuch des Infomobils der Metall- und Elektroindustrie
  für interessierte Schüler/innen auf dem Schulgelände
- Teilnahme am Social Day

 

Klasse 10:

- Informationsabend zu den weiterführenden Schulen
  für Eltern und Schüler/innen
- Individuelle Beratung und Dokumentation
  der beruflichen/schulischen Zukunft (Klassenlehrer, Fachlehrer)
- Hospitationstage an weiterführenden Schulen
  (Berufskolleg, Gymnasium, Gesamtschule)
- Regelmäßige Berufsberatung durch Frau Weber
  von der Arbeitsagentur für Arbeit

 

Ansprechpartner und deren Zuständigkeiten bei Fragen rund um die Berufswahlorientierung:

 

Herr Falkenhagen Gesamtkoordination, Betriebs- und Sozialpraktikum, GEVA Test, Bewerbungstraining, Hospitationstag an den weiterführenden Schulen, individuelle Beratung, ...
Herr Niemann Betriebserkundungen, Bingo, Kooperation mit Maschinenbau Schröder, ...
Herr Zahlten Potenzialanalyse, Berufsfelderkundung
Frau Denner Berufswahlkompass, individuelle Beratung, ...