Home Mail Login

Aktuelles

Neuer Profikicker für alle

GBS erhält durch die SV neuen Kicker und Fair-Trade-Bälle

Stadtmeister 2018

Unsere Mädchenmannschaft wird Stadtmeister

Basketballturnier

des 7. Jahrgangs in unserer Sporthalle

Klasse 6a

hat "Fabeln" genauer unter die Lupe genommen

Fußballstadtmeisterschaften

Mädchenteam belegt den 3. Platz

Tag der offenen Tür

Bilder

Tag der offenen Tür

war am Samstag, 13.01.2018     

Sponsorenlauf

"Brief von UNICEF"

Sie befinden sich hier: Was wir tun

„Untergrundgeschichten“  - ein Projekt mit dem Alarmtheater Bielefeld und dem Naturkundemuseum

Große Open – Air – Performance auf dem Siegfriedsplatz


Die Gertrud -  Bäumer -  Realschule hatte seit letztem Jahr eine Kooperation mit dem Alarmtheater Bielefeld und dem Namu. Schüler und Schülerinnen aus dem 6. Und 9. Jahrgang  unserer Schule und andere Gruppen beteiligten sich an dem Projekt. Es entstand eine große Open - Air - Theatervorführung, „Untergrundgeschichten“, die am 21.05.2011 am Siegfriedplatz zu sehen war.
Die Beteiligten des 9. Jahrgangs trafen sich gemeinsam seit Oktober 2010 jeden Donnerstag nach der Schule im Alarmtheater an der Gustav-Adolf-Str. 17. Dort haben Marion Meisenberg und Harald Otto Schmid vom Alarmtheater mit den Schülern und Schülerinnen gearbeitet. Der 6. Jahrgang befasste sich mit diesem Thema in der Theater AG mit Frau Jupke. Am 18.12.2010 gab es schon mit einigen anderen beteiligten Gruppen eine Werkschau, bei der jede Gruppe zeigte, was für Ideen und Ergebnisse sie hatte.
Die Schüler und Schülerinnen lernten verschiedene Rhythmen, zeigten, was sie konnten, wie z.B. singen, tanzen, Theater spielen etc. Es wurden Raps geschrieben, Szenen erstellt und alle probierten sehr viel aus. Die Zusammenarbeit war sehr anstrengend und hat vieles von den Teilnehmenden verlangt. Im Mai gab es dann eine Intensivphase, in der  die Schüler und Schülerinnen keine Schule hatten, sondern Montag bis Freitag von 10:00 bis 17:00 Uhr intensiv und mit viel Power das komplette Stück mit Freude geprobt haben.
Am Ende entstand ein tolles Stück mit einem fantastischem Ergebnis. Der Abend war sehr erfolgreich und es guckten mehr als 1000 Interessenten zu. Für alle Beteiligten hatte es sich gelohnt und alle haben für sich eine neue Erfahrung mitgenommen.

Sharareh N. , Kl. 9c