Home Mail Login

Aktuelles

Neuer Profikicker für alle

GBS erhält durch die SV neuen Kicker und Fair-Trade-Bälle

Stadtmeister 2018

Unsere Mädchenmannschaft wird Stadtmeister

Basketballturnier

des 7. Jahrgangs in unserer Sporthalle

Klasse 6a

hat "Fabeln" genauer unter die Lupe genommen

Fußballstadtmeisterschaften

Mädchenteam belegt den 3. Platz

Tag der offenen Tür

Bilder

Tag der offenen Tür

war am Samstag, 13.01.2018     

Sponsorenlauf

"Brief von UNICEF"

Sie befinden sich hier: Was wir tun > Schülerhelferausbildung

SchülerhelferInnen an der Gertrud-Bäumer-Realschule

Bei der Initiierung (Implementierung) des Bausteins der SchülerhelferInnen an der Gertud-Bäumer-Realschule war es uns wichtig, dass die einzelnen Mitglieder unserer Schule Verantwortung füreinander übernehmen und sich im Rahmen der eigenen Möglichkeiten gegenseitig unterstützen. Dabei geht es nicht nur um den Gedanken, dass SchülerInnen Schülern helfen, sondern auch darum, dass SchülerInnen Lehrkräfte in ihrer Arbeit unterstützen und umgekehrt.

Aufgaben der SchülerhelferInnen
SchülerhelferInnen sind geeignete SchülerInnen aus den neunten und zehnten Klassen, die sowohl ihre jüngeren MitschülerInnen als auch die LehrerInnen bei der Arbeit im Förderband der fünften und sechsten Klasse unterstützen. Sie arbeiten freiwillig und unentgeltlich in ihrer Freizeit. Ihr Aufgabenbereich besteht aus folgenden Tätigkeiten:
-    Fachliche Unterstützung einzelner Kinder in den Kernfächern Deutsch, Englisch,  Mathematik (Einzel- und Kleinstgruppenbetreuung)

-    Überfachliche Unterstützung in den Bereichen Entspannung, Kommunikation, (Lern-) Spiele

-    Unterstützung der LehrerInnen bei der Materialausgabe und Betreuung der Materialordner

Das SchülerhelferInnenteam besteht möglichst aus zwei HelferInnen.

Ausbildung der SchülerhelferInnen
Um die SchülerhelferInnen optimal auf ihre Aufgabe vorzubereiten, werden zu Beginn des Schuljahres Schulungen von zwei Lehrkräften durchgeführt. Diese finden an drei Nachmittagen oder am Wochenende statt. Im weiteren Verlauf des Schuljahres sind regelmäßige Treffen vorgesehen (Vgl. Schulung der SchülerhelferInnen).
Für das kommende Schuljahr ist geplant, die dann bereits erfahrenen SchülerhelferInnen der zehnten Klasse als Experten  in die Ausbildung der SchülerhelferInnen der neunten Klasse mit einzubeziehen (Vgl. Schulung der SchülerhelferInnen). Diese Qualifizierung soll jeweils am Ende des Schuljahres in einem Block von zwei Tagen, außerhalb des Schulgeländes, wenn möglich mit Übernachtung, erfolgen.
Zur Realisierung dieses Vorhabens ist geplant, einen Antrag an den Förderverein der Gertud-Bäumer-Realschule zu stellen, um diesen um finanzielle Unterstützung zu bitten.
Die Qualifizierung der SchülerInnen beinhaltet folgende Module:
I.    Das Helfersystem
II.    Kommunikation und Körpersprache
III.    Konflikte und deren Bewältigung

Nach den Schulungstagen findet ein
-    Schnuppertag im Förderband und
-    regelmäßige Treffen im Schuljahr statt.


Schulung der SchülerheferInnen
Im ersten Schuljahr sind fünf Treffen der SchülerhelferInnen mit den betreuenden LehrerInnen vorgesehen.
Im zweiten Halbjahr gibt es zwei fest eingeplante Treffen. Das dritte Treffen dient zur Vorbereitung der Schulung der neuen SchülerhelferInnen für das kommende Schuljahr.

1. Vortreffen
-    Klärung organisatorischer Fragen
-    Voraussetzungen der SchülerInnen

2. Modul I - Das Helfersystem
-    Vorstellungrunde
-    Erwartungen
-    Ängste
-    Vorstellung des Förderbandes an der GBS
-    Das HeferInnensystem – Formulierung der Vorstellungen
-    Meine Rolle als SchülerheferIn

3. Modul II – Kommunikation und Körpersprache
-    Wie wirke ich aus SchülerInnen und LehrerInnen? (Rollenspiel)
-    Fallbeispiele aus der Praxis des Förderbandes
-    Reflexion hinsichtlich der eigenen Erwartungen und Ängste

4. Modul III – Konflikte und deren Bewältigung
-    Wie verhalte ich mich bei auftretenden Schwierigkeiten (Rollenspiele)
-    Fallbeispiele aus der Praxis des Förderbandes

5. Modul IV – Erfahrungsaustausch
-    Bericht und Austausch der SchülerInnen über ihre Tätigkeit im Förderunterricht
-    Klärung von Fragen, Problemen usw.
-    Rückmeldung der LehrerInnen über die Arbeit der SchülerhelferInnen
-    Rückmeldung der Kinder des Förderbandes

6. Vorbereitung der Qualifizierung der neuen SchülerhelferInnen
-    Vgl. Module I bis III
-    Planung der Qualifizierung der neuen HelferInnen
-    Vorbereitung der zweitägigen Veranstaltung

7. Durchführung der Qualifizierung der neuen SchülerhelferInnen
-    Ausbildung von SchülerInnen der achten Klassen durch die bereits erfahrenen SchülerhelferInnen der neunten Klassen
-    Zweitätige Veranstaltung, die möglichst mit einer Übernachtung außerhalb der Gertud-Bäumer-Realschule stattfindet
Bei allen Treffen wird insbesondere auf die Bedürfnisse der SchülerhelferInnen hinsichtlich ihrer gewünschten Themen eingegangen. Bei Bedarf können jederzeit weitere Kurztreffen durchgeführt werden.