Home Mail Login

Aktuelles

Neuer Profikicker für alle

GBS erhält durch die SV neuen Kicker und Fair-Trade-Bälle

Stadtmeister 2018

Unsere Mädchenmannschaft wird Stadtmeister

Basketballturnier

des 7. Jahrgangs in unserer Sporthalle

Klasse 6a

hat "Fabeln" genauer unter die Lupe genommen

Fußballstadtmeisterschaften

Mädchenteam belegt den 3. Platz

Tag der offenen Tür

Bilder

Tag der offenen Tür

war am Samstag, 13.01.2018     

Sponsorenlauf

"Brief von UNICEF"

Sie befinden sich hier: Was wir tun > Werkstattunterricht > ZukunftswächterInnenwerkstatt

 

ZukunftswächterInnenwerkstatt / Fair Trade  

Besuch bei Aldi und Edeka

 

2,19€ für eine Tafel Vollmilchschokolade?

Am Mittwoch den 05.09.2016 gingen unsere Zukunftswächter/innen (Werkstatt 8) zu Aldi und Edeka in die Große Kurfürsten Straße. Aldi ist ein Discounter im Gegensatz zu Edeka, bei dem alles etwas „exklusiver“ ist. Die Werkstatt teilte sich in zwei Gruppen. Wir wollten wissen:
Welche Fair Trade-Produkte gibt es  in den Läden und wie teuer sind sie?
Mit einer Fair Trade Lebensmittelliste gingen die zwei Gruppen auf die Suche.  Die Gruppe bei Aldi hatte es nicht einfach, Fair Trade Produkte beim Discounter zu finden, weil dort alles bei den „normalen“ Produkten eingeordnet ist. Die Gruppe bei Edeka fand alle Produkte in einem Regal mit GEPA-Produkten.
Anschließend haben wir in der Schule unsere Untersuchung ausgewertet. Alle Ergebnisse wurden in einer Tabelle festgehalten, die auch Antworten auf die Fragen gibt.
Wo gibt es mehr Fair Trade-Produkte?
Bei welchem Laden ist es teurer?
Welche Preisunterschiede gibt es zu normalen Produkten?

Als Resultat fand die Werkstatt heraus, dass
es mehr fair gehandelte Produkte bei Edeka gibt als beim Discounter Aldi
die GEPA-Produkte, die Edeka verkauft, viel teurer sind (1 Tafel GEPA-Vollmilch-Schokolade kostet 2,19 € im Vergleich zu 1,29 € für die Fair Trade –Schokolade bei Aldi)
die fair gehandelten Produkte deutlich teurer sind.

Sollte man 2,19 € für eine Tafel Schokolade zahlen – ist das nicht Wucher?
Die Produkte mit dem GEPA-Siegel garantieren einen viel faireren Handel (mindestens 50% der Zutaten müssen fair gehandelt sein, bei Schokolade sind es häufig mehr als 75%) als die Produkte mit dem Fair Trade-Siegel (20% Fair Trade). Aber Fair Trade ist besser als gar kein Siegel. Wenn man also etwas für bessere Arbeitsbedingungen und gerechtere Löhne auf der Welt tun will, dann kann man auch mal etwas mehr bezahlen und dafür seltener Schokolade kaufen!

Ekhlas Hwairi 8b

 

 

Am 26.09.2016 fand der monatliche "FairKauf" im Rahmen der „Fairen Woche“ in der Aula statt und zusätzlich organisierte die "ZukunftswächterInnen-Werkstatt"  ein "FairTrade-Quiz", an dem alle Schülerinnen und Schüler teilnehmen konnten. Unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die das Quiz richtig gelöst hatten, wurden am 28.09.2016 insgesamt drei Gewinner ausgelost. Gewonnen haben für den:
    1. Platz: Marc aus der 6a einen FairTrade-Fussball
    2. Platz: Bahtiyar aus der 7b einen FairTrade-Beutel, gefüllt mit FairTrade Produkten
    3. Platz: Muhammed aus der 6b FairTrade-Kekse

Insgesamt fand die Teilnahme an diesem Quiz einen großen Anklang und der Wunsch nach einer Wiederholung war groß :-)
Eure "ZukunftswächterInnen"